Stars und Ihre Lieblingsrezepte

Ich zeige Euch hier eines der vielen Lieblingsrezepte von Claudia Jung:
Himbeer-Tiramisu a la Claudia Jung

Zeitaufwand : bis 20 Min.

Schwierigkeitsgrad: gelingt leicht

Zutaten für 4 Portionen

  • 500 g Cantuccini (Ital. Mandelkekse)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Grand Marnier (französischer Orangenlikör)
  • 500 g Mascarpone
  • 500 g Magerquark
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Tiefkühl-Himbeeren
  • 100 g frische Himbeeren zur Deko
  • 100 g Pistazien, gehackt

Zubereitung

Die Cantuccino grob zerstoßen, bzw. zerbrechen. Die Tiefkühl-Himbeeren auftauen lassen und mit Vanillezucker bestreuen.

Den Boden der Auflaufform mit den zerstoßenen Cantuccini auslegen, mit dem Orangen-Likör beträufeln und etwas durchziehen lassen.

Mascarpone mit Magerquark glatt rühren, mit Zucker abschmecken und mit den Tiefkühl-Himbeeren vermengen. Die durchgeweichten Cantuccini untermengen, die Oberfläche glatt streichen und für mindestens 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Herausnehmen und mit den frischen Himbeeren und den Pistazien bestreut auf Tellern servieren.

1 Like

Mmmmhhhh, klingt lecker 😋

" Energieballs" vegan & zuckerfrei Rezept von Claudia Jung

250g Datteln, 100g geriebene Haselnüsse, 3EL Backkakao, 1EL Kokosöl

Alle Zutaten in den Mixer und pürieren.

Dann Kugeln formen und in Kakao oder Kokosraspel wälzen und ein paar Stunden kaltstellen.

Foto: Claudia Jung (privat)

1 Like

Neues Rezept von Claudia Jung:

Rote Spitzpaprika aushöhlen und mit Fetakäse füllen. Nebeneinander in eine mit Olivenöl ausgestrichene Auflaufform geben, noch etwas Olivenöl und Oregano drüber und im Backofen bei 180 Grad Etwa 30-35 Min garen.

Foto: Claudia Jung (privat)

Brotbacktag bei Claudia Jung

Hier das Rezept für mein RuckZuck-Roggen-Dinkel-Vollkornbrot mit Sonnenblumenkernen!

300g Roggenmehl

200g Dinkelmehl

1 Würfel Hefe

100g Sonnenblumenkerne

50g Leinsamen

5 EL Balsamico

1 EL Dattelsirup

2 TL Salz

450 ml Wasser (lauwarm)

Hefe in Wasser auflösen, die restlichen Zutaten dazugeben und gut durchkneten.

Teig in eine gefettete Kastenform geben, glattstreichen und gut in die Form drücken, um Blasenbildung zu vermeiden. Noch ein paar Sonnenblumenkerne drüber streuen und im unteren Drittel in den nicht vorgeheizten Backofen schieben.

Auf Ober-/Unterhitze 200 Grad einstellen und 60-70Min backen.

Danach aus der Form nehmen und auf einem Gitter auskühlen lassen.

Guten Appetit!

Geht natürlich sowohl mit Vollkorn- , als auch mit normalen Mehl!!

Foto: Claudia Jung (privat)

1 Like

😋😋😋sieht lecker aus

1 Like

Claudia backt und kocht ganz hervorragend!

1 Like

Das glaub ich Dir…sieht alles toll aus 👌🏼

Cashew-Kokos-Kugeln
Ohne Zucker, ohne Schokolade!![

Probiert‘s doch mal aus!

300g Cashewkerne, 100g Kokosraspel, 120ml Agavensirup, 1EL Kokosöl

Alle Zutaten in den Mixer und purieren.
Dann Kugeln formen, in Kokosraspel wälzen und ein paar Stunden kaltstellen .

Foto: Claudia Jung (privat)

Dinkel Gemüse Suppe - ala`Claudia Jung

250g Dinkel
1,5 l Gemüsebrühe
1 Zwiebel
400g Suppengemüse (tiefgefroren)
400g Kichererbsen (im Glas)
240g weiße Bohnen (im Glas)
300g passierte Tomaten (kl. Dose)
200g Blattspinat

Zwiebel schälen und würfeln, kurz in Olivenöl anbraten und mit der Brühe ablöschen.
Restliche Zutaten (bis auf den Blattspinat) dazugeben und ca. 15 Min auf mittlerer Hitze köcheln. Blattspinat hinzu geben und weitere 5 Min. köcheln.
Dazu schmeckt hervorragend frisch gehobelter Parmesan und Baguette!
Guten Appetit!

Foto: Claudia Jung (privat))

1 Like


Brotzeit mit Bayerischem Erdäpfelkas!

Achtung - Suchtgefahr

Ihr habt noch Kartoffeln übrig vom Vortag?

Dann probiert doch mal diesen genialen Brotaufstrich!!

150g Cashewkerne

130ml Wasser

1EL Apfelessig

2EL Zitronensaft

4-5 Kartoffeln

Salz u. Pfeffer

Schnittlauch

Die Kartoffeln zerstampfen.

Cashewkerne im Mixer zermahlen und mit Wasser, Essig, Zitronensaft und etwas Salz gut vermixen.

Zu den Kartoffeln geben und gut vermengen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken und nach Belieben mit Schnittlauch garnieren.

Auch Kümmel macht sich gut in diesem Brotaufstrich!

Wer mag, kann auch 1/2 fein gewürfelte Zwiebel unter die Kartoffelmasse geben.

Ich persönlich bin kein Fan von rohen Zwiebeln, deshalb lass ich die lieber weg.

Alternativ kann man die gestampften Kartoffeln natürlich auch gleich mit Schmand vermischen und dann entsprechen würzen. Das geht schneller, ist aber natürlich nicht mehr vegan.

Foto: Claudia Jung (privat)

1 Like